Angebot

Tanz zu den Rhythmen deines Lebens mit Maria Konrad

22. & 23. Juli und 12. & 13. August 2017
Du gehst durch Leben nicht, du tanzt.

…leicht oder kraftvoll,
lustvoll oder schlappend,
ganz wie es dir passt.
Und spür die Erleichterung,
wenn alles von dir abfallen darf,
was belastend ist.
Lass dich tragen von der Musik
und dem Rhythmus,
den sie vorgibt.
Lerne dich und deinen Körper
neu kennen,
in dem du deine Zellen
durcheinander wirbelst
und neu ordnest.

Mach Platz für den Tanz,
der in dir schlummert.

Genauerer Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben!

HUMOR UND HALTUNG ALS LEBENSKRAFT - Ein humorvoller interaktiver Workshop mit Andrea Latritsch-Karlbauer

Seminardauer: 05. & 06. August 2017
„Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt“ (Ringelnatz)

Trainerin: Andrea Latritsch-Karlbauer - AnLaKa
Schauspielerin, Trainerin für Haltung und authentische Kommunikation
(AnLaKa-Methode), Autorin der Bücher "Es lebe die Unvernunft", „Wer geht gewinnt“ und „Haltung fertig los“,

Wie beeinflussen Haltung und Humor unsere Lebensenergie? Wussten Sie, dass eine Minute Lachen 30 Minuten Entspannungstraining ersetzt? Die optimale Haltung als auch die Humorfähigkeit lösen Spannungen und stärken Entscheidungskraft und Urvertrauen?
Gerade in Krisenzeiten ist Haltung und Humor unverzichtbar.
Lachen im täglichen Leben als auch innerhalb einer Unternehmenskultur wirkt Wunder hinsichtlich Gesundheit, Gruppengefühl und Motivation. Spaß im täglichen Leben bringt den Menschen mehr Energie, Kreativität und stärkt die Gesundheit. Lachen ist der größte Stressfeind!
AnLaKa zeigt in diesem interaktiven Workshop auf humorvolle Weise, wie positiv sich Lachen und eine neutrale Grundhaltung auf Leben und Beruf auswirken. In praktischen Übungen erhalten die Teilnehmer wertvolle Impulse und ein Handwerkszeug für mehr Leichtigkeit.

Anforderungen: bequeme Schuhe und Kleidung

Kostenbeitrag: € 350,-- (inkl. Pausenverpflegung und Seminarunterlagen)

Information und Anmeldung: Andrea Latritsch-Karlbauer, Tel. 0043(0)69915221998, e-mail:, http://latritsch-karlbauer.com oder +43 699 10717634 Zdravko Haderlap,

Trainerin: Andrea Latritsch-Karlbauer
Schauspielerin, Trainerin und Vortragsrednerin für Haltung und authentische Kommunikation, Buchautorin „Wer geht gewinnt“, „Haltung fertig los“ , Goldenes Kulturehrenzeichen der Stadt Villach, Kulturmanagerin

"Septemberwiese" mit Gregor Pokorny

Skulptur- Werkstatt - Holz vom 31. August bis 03. September 2017
Das Ziel ist die Angstnahme vor dem raumfüllenden runden Holzblock, um durch entsprechende Wegnahme das Vorgestellte zu erhalten, sowie die Aneignung von Material- und Werkzeugkenntnis.

Gearbeitet wird mit ganzen Holzstämmen, nicht nur mit Kettensäge, Winkelschleifer und konventionellem Schnitzwerkzeug.

Werkzeug*), soweit vorhanden, ist selbst mitzubringen (siehe unten), sowie festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille und Gehörschutz, nat. auch Arbeitsbekleidung.

Offene Werkstatt unter freiem Himmel: Der Besuch von NichtteilnehmerInnen ist während der Arbeitszeit, täglich zwischen 9:30 bis 19:00, möglich.

Präsentation der Arbeiten mit Abschlussfest, Sonntag, 3. September.

MindestteilnehmerInnen 4, max. 10, für Anfänger und Fortgeschrittene unter der Leitung von Gregor Pokorny: www.gregorpokorny.com

Information bzw. Anmeldung:
+43 (0)650 7285252 Gregor Pokorny / oder
+43 699 10717634 Zdravko Haderlap /

Für Nächtigung ist selbst zu sorgen,nähere Infos bei Zdravko Haderlap (siehe oben)

Verpflegung (Essen und Trinken) wird auch gegen ein Entgelt von ca. € 10.- bis 15.- / Tag gestellt.

Kursgebühren inkl. Material und Betriebskosten: 3 Tage € 330.- oder mind. 2 Tage € 220.-

Eine Anzahlung von € 100.- gilt als Anmeldung. (Der Restbetrag ist bei Kursschluss fällig) Anmeldeschluss: 20. August 2017

IBAN: AT50 3304 1000 0101 4224 Verwendungszweck:
z.B. IV. Septemberwiese, Freitag und Samstag

*) Klöppel, 1 – 2 größere Hohl- und Flacheisen, eventuell kleine Hacke od. auch Hohl- und Flach- Dechsel, wenn vorhanden, kleine Elektro- od. Benzin- Kettensäge, Winkelschleifer und Holzscheiben, grob und fein.

Die Bereitstellung von div. Werkzeug, Gemisch, Kettenöl, etc. wird vom Veranstalter (je nach Verbrauch bzw. Gebrauch) extra verrechnet.

"Autobiografisches Schreiben" mit Fernsehredakteurin und Autorin Birgit Sommer

Doppelstunden für Anfänger und Fortgeschrittene
Information & Anmeldung: Birgit Sommer, email:

Wer schreiben will und es noch nicht getan hat, kann in dieser Werkstatt beginnen. Mit Hilfe kreativer Techniken bringen wir, was einem schon lange auf der Seele brennt oder als Text in Gedankenfetzen immer wieder kommt, endlich zu Papier.

Wir lernen unseren eigenen Zensor kennen und wie wir ihn ausschalten können. Wir werden banal und hölzern starten und uns nach und nach vom Banalen und Hölzernen verabschieden und unseren eigenen Ausdruck entwickeln.
Bitte bringen Sie Papier und einen Zeichenblock, Stifte, Marker und, so vorhanden, Ihr Laptop mit. Außerdem Schere und Papierkleber.

Und nicht vergessen: Festes Schuhwerk und eine warme Jacke, denn es geht auch mal nach draußen!

Weiterführende Informationen bitte per Mail anfordern bei

"Theater am Berg - Wasser des Lebens" mit Birgit Fritz und Susanna Stich-Bender

Theaterworkshop (wieder anberaumt Juni / Juli 2018)
Herzliche Einladung zu einem Theaterwochenende mit Methoden der Theatertherapie, Natur- und Ritualarbeit: Je nach Lust und Laune spielen wir mit Märchen und Mythen, mit gesellschaftlichen Narrativen und Alltäglichem.

Was hält das Leben am Fließen? Spielerisch suchen wir was uns nährt und zu unseren eigenen Themen hinführt.

Eingeladen sind alle, mit und ohne Theatererfahrung, von nah und fern.

Beginn: Freitag 30. Juni, 18.00, Ankommen 14.00 bis 16.00 Schluss: Sonntag 2. Juli, 14.00 Unterkunft auf Selbstversorgerbasis, im Zelt oder einfacher Unterkunft 210€ + ca. 50€ Verpflegung. Mitfahrgelegenheiten können bei Bedarf organisiert werden.

Anmeldung:

"II. BACHSTEINWERK 2018" mit Gregor Pokorny

Vier Tage Steinbildhauerwerkstatt (anberaumt für Mai 2018)
Wir arbeiten mit verschiedenen, nicht allzu grossen Steinen aus dem nahen Leppenbach. Den nicht Vorgebildeten wird das unbezwing- und unkontrollierbar erscheinende, faszinierende Gestaltungsmaterial spielerisch zugänglich gemacht. Sie lernen das vorerst wenige, notwendige Werkzeug richtig zu gebrauchen - "ein Bild hauend in das Gestein hinein zu gehen, es abzutragen, aus sich heraus, mit eigenen Händen schaffend" - sowie vielfältigste lebendige Oberflächen herzustellen.
Wir unternehmen den Versuch das eigene Empfinden und Denken durch das beharrliche Formen von Materie anzuregen, neu zu entdecken. Die Transformation innerer Vorstellung(en) in ein tatsächlich be- greifbares Äußeres, als ein gleichzeitig geistiges Selbstformen zu er-leben. Das letztendlich In-den-Raum- gestellte wird somit einer allgemeinen Konfrontation zugänglich und auf seine Stimmigkeit hin überprüfbar.
Grundwerkzeug*) - siehe unten, ist selbst mitzubringen, sowie Schutzbrille, Mund- und Gehörschutz, festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, nat. auch Arbeitsbekleidung.
Offene Werkstatt unter freiem Himmel: Der Besuch von NichtteilnehmerInnen ist während der Arbeitszeit, täglich (8 Std.) zwischen 9:30 bis 19:00, möglich.

MindestteilnehmerInnen 4, max. 6, für Anfänger und Fortgeschrittene

Information bzw. Anmeldung:
+43 (0)650 7285252 Gregor Pokorny / , www.gregorpokorny.com oder +43 699 10717634 Zdravko Haderlap /

Für Nächtigung ist selbst zu sorgen,
nähere Infos bei Zdravko Haderlap (siehe oben)
Verpflegung (Essen und Trinken) wird auch gegen ein Entgelt von ca. € 10.- bis 15.- / Tag gestellt.
Kursgebühren inkl. Material und Betriebskosten: 4 Tage € 330.-
oder mind. 3 Tage € 260.-
Eine Anzahlung von € 100.- gilt als Anmeldung. (Der Restbetrag ist bei Kursschluss fällig) Anmeldeschluss: 22. April 2016
IBAN: AT50 3304 1000 0101 4224 Verwendungszweck:
z.B. I. Bachsteinwerk, Donnerstag bis Samstag

Fortgeschrittene, oder auch Anfänger, die mit einem (eigenen) Winkelschleifer mit Griff und Schutz (am besten ein regelbarer: z.B. 2700 – 11000 min) arbeiten wollen benötigen eine Diamantscheibe Ø 125 mm (für Stein), Schleiftöpfe, konisch (für Stein): grob (36), mittel (120) und fein (320) - am besten mit extra elastischer Kupplung (zur Vibrationsdämpfung), Aufnahmeteller, weich Ø 125 mm plus Klett-Papier (für Stein): 80, 120, 220, 320. Evtl. Schlagbohrmaschine plus div. Steinbohrer, Kabeltrommel oder lose Verlängerungskabel plus Verteiler.
Die Bereitstellung von div. Werkzeug, etc. wird vom Veranstalter (je nach Verbrauch bzw. Gebrauch) extra verrechnet.

*) Fäustl 750 bis 1000 g (für Meisel mit Schlägelkopf)
1 – 2 kleinere Spitz-, Flach-, evtl. Zahn-Eisen mit 4 Zähnen (-Meisel)
Div. Riffelraspeln für die Steinbearbeitung
Diamant Handrutscher bzw. Diamantschleifschwämme, mit 60, 120, 200, 400, 800er Körnung

Steinbildhauerwerkzeug siehe:
http://www.weha.de/­ , http://boesner.at/­ , http://gerstaecker.at/­
Anmeldung
eXTReMe Tracker